Suche
Suche Menü

KREATIVITÄTSTECHNIK MINDMAP

Heute stelle ich dir eine meiner liebsten Kreativitätstechniken vor, das Mindmapping. Es hilft mir innerhalb kürzester Zeit Ideen festzuhalten und weiter zu entwickeln, quasi eine Landkarte meiner Gedanken anzulegen.

ANWENDUNGSGEBIETE

Eigentlich kannst du eine Mindmap von der Einkaufsliste bis zum Aufbau eines komplexen Projekts anwenden. Im Gegensatz zum Brainstorming stellst du keine Frage, sondern setzt dir ein Thema um das du sogenannte Schlüsselbegriffe platzierst und strukturierst. Es hilft dir bei der Planung und dem Überblicken deines Projekts.

Zum Beispiel:

  • Einkaufszettel -> Produkte, Rezepte
  • Referate -> Themen, Quellen
  • Bücher -> Kapitel
  • Internetseite -> Sitemap, Menüpunkte, Inhalte

JETZT GEHT ES LOS

Nimm dir ein DIN A3 Blatt und lege es quer vor dich hin. Stell dir einen Baum vor. Dein Überbegriff ist der Stamm. Hiervon gehen erste Äste, deine übergeordneten Schlüsselbegriffe ab. Diese Äste verzweigen sich in Unterpunkte und so weiter.

Nimm verschiedene Farben und arbeite mit Symbolen oder Bildern. Während du die Mindmap erstellst, verknüpfst du automatisch deine Stichworte und baust auf deinen Ideen auf. Du wirst sehen, wie viele neue Ideen dazukommen, an die du zuerst nicht gedacht oder die du vielleicht übersehen hättest.

Wenn du mit dem ersten Ideenschwung fertig bist, kannst du die Mindmap weiter und detaillierter ausarbeiten und Zusammenhänge erfassen.

mindmap

Das Gehirn auslagern – Beispiel zum Aufbau einer Mindmap

Dein überdimensionaler Notizzettel ist nun fertig. Jetzt kannst du beginnen dein Projekt strategisch anzugehen. Vielleicht wirst du auch im Laufe der Zeit noch den ein oder anderen Punkt hinzufügen.

Ich gebe zu, eine Mindmap sieht immer etwas chaotisch aus und ein Zweiter, der nicht beim Prozess beteiligt war, wird kaum deine Pfade nachvollziehen können. Das ist aber nicht schlimm, denn eine Mindmap dient in erster Linie dazu, eine Übersicht für dich anzufertigen.

Möchtest du Kollegen an deinen Ideen teilhaben lassen, kannst du mittels deiner Mindmap ganz einfach Aufgabenlisten oder eine gut gegliederte Präsentation anfertigen.

 

MINDMAP SOFTWARE

Ich persönlich bevorzuge die analoge Variante, sie ist für mich direkter und schneller. Wer es aber lieber digital mag, der findet hier eine kleine Auswahl kostenloser Software-Lösungen:

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


*