Suche
Suche Menü

Hallo 2017 #KalenderLiebe

Das erste, was ich am 1. Januar eines jeden Jahres mache: ich hänge den neuen Kalender auf.
Ich liebe Kalender, besonders wenn sie am Anfang des Jahres noch leer sind. Irgendwie ist das wie „Alles auf 0“- es warten neue Projekte, Abenteuer und Überraschungen. Ich hätte zum Beispiel im Januar 2016 niemals vermutet, dass ich im Sommer meinen Hochzeitstag eintragen kann.

Kalender sind Jahresbegleiter und daher wähle ich diesen sorgsam aus – natürlich spielt das Design eine sehr übergeordnete Rolle bei mir.

BUCHKALENDER

Mit digitalen Kalendern kann ich nicht viel anfangen. Die Memofunktion auf dem Smartphone oder dem Computer mag ja ganz praktisch sein und sich wiederholende Termine wie Geburtstage werden immer übernommen, aber ich sehe in meinen Kalendern mehr als nur ein reines Planungstool: Tagebuch, Notizbuch, Projektmanagement, … Ich blättere gerne darin rum, versuche mich an verschiedenen Designs, stecke auch mal eine Fahrkarte dazwischen und so weiter.

Derzeit bin ich ja ganz begeistert von diesen Bullet Journals. Und irgendwann, habe ich vielleicht mal Zeit und Muße mich daran zu versuchen (Kalligraphie-Kurs vorausgesetzt). Bis dahin wollte ich dieses Jahr einen Kompromiss und bin nach etwas Suchen auf  den weekview compact note (Titelbild) gestoßen. Er ist handlich, mit Wochenkalendarium, Motivation zu Gestaltung und ganz viel praktischen Listen.

Ich kann mein Quartal planen und beobachten, meine Ziele in allen Lebensbereichen notieren, habe unendlich Platz für Notizen und eigene Listen. Der Planer baut auf 4 Prinzipien:

  1. Das Wesentliche erkennen
  2. Im Wochenrhythmus leben
  3. Den inneren Menschen stärken
  4. Das Leben im Blick behalten

kalender4

Hört sich gut an, mal sehen ob ich das über das Jahr hin durchziehen kann. Ich habe mir dazu noch bunte Sticker-Punkte besorgt, mit denen ich einzelnen Notizen oder Projekte hervorheben kann und ansonsten hat der Einsatz von mehreren Farbstiften noch nie geschadet. Ansonsten kann man mit extra Zubehör seinen weekview note pimpen.

kalender3

Jedes Jahr ist ein Neubeginn und bis jetzt kam es nie vor, dass sich meine Kalender wiederholt haben. Daher kann ich euch auch weitere für gut befundene Kalender der letzten Jahre vorstellen:

  • Das Flow Diary (2016)  mit viel Platz für Notizen und praktischen Wochenüberblick. Sehr nettes Layout mit Sinnsprüchen, Illustrationen und ein ganz großer Teil das Jahr nochmals Revue passieren zu lassen.
  • Tyyp (2015) handmade von Designern für Designer. Nachhaltig produziert, minimalistisches Layout und ein haptischer Genuss. Wie beim Flow Diary auch hier auf der einen Seite die Woche im Überblick und auf der anderen komplett frei für Notizen. Ebenso gibt es diverse Listen und Pläne.
  • Paperblanks (2014) Schick und edel, in verschiedenen Designs erhältlich. Vom Layout erinnert es mich an Moleskine. Gutes Papier und Wochenkalendarium auf 2 Seiten. Schön finde ich hinten die Tasche und ein separates Adressheft
  • Herlitz-Kalender  in verschiedenen Varianten. Eigentlich ein 08/15 Kalender aber dennoch praktisch und von der Papierqualität ganz gut. Tut, was er muss. Das Tageskalendarium bietet richtig viel Platz, das Wochenkalendarium wird auf zwei Seiten aufgeteilt.

WANDKALENDER

Für Termine die den Haushalt angehen, wie zum Beispiel Müllabfuhr und Urlaubsplanung, gibt es noch einen Wandkalender. Ich mag ja nicht so viel Platz herschenken, daher bleibt es bei einen normalen DIN A4 Monatskalender.

kalender2

Wer keine Katzen- oder Pferdemotive mag und den kostenlosen Kalender der Sparkasse auch nicht so spannend findet, dem empfehle ich mal im Internet zu suchen. Viele Designer und Blogger stellen selbstgemachte Kalendervorlagen kostenlos zur Verfügung.

Dieses Jahr fand ich den minimalistischen Kalender  von Foreign Rooftops ganz schick.

Habt ihr noch weitere Kalender Tipps? Spätestens 2018 bin ich wieder auf der Suche! 🙂

Hinweis: Dieser Artikel enthält Amazon-Partner Links. Alle von mir getesteten Produkte habe ich selbst gekauft und spiegeln meine persönliche Erfahrung wieder.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


*